Cookies management by TermsFeed Cookie Consent

AO-Font-Quick-Finder

Automatisierter Austausch von Adobe PostScript Type 1 Schriften in InDesign Dokumenten
Automatisierter Austausch von Adobe PostScript Type 1 Schriften

Adobe hat schon am 27. Januar 2021 angekündigt, dass es die Unterstützung für PostScript Type 1-Schriften in InDesign und anderen Authoring-Anwendungen im Januar 2023 einstellen wird. Dies gilt sowohl für die Erstellung neuer Inhalte/Dokumente als auch für die Bearbeitung bestehender Inhalte/Dokumente.

Bitte beachten Sie: Betroffene Stilvorlagen (Absatz-, Zeichen,- Tabellenformate und GREP-Stile), können ebenfalls nicht mehr genutzt werden. Ihre Mustervorlagen, die mit Adobe PostScript Type 1 Schriften aufgebaut worden sind, müssen neu erstellt werden!

Ein Grund mehr, Ihre aktuellen Dokumente und Vorlagen vorsorglich zu überprüfen und von diesem veralteten Schriftformat zu befreien:

Es besteht dringender Handlungsbedarf!

Um einen Stillstand Ihrer Produktion zu vermeiden, müssen zeitnah Maßnahmen ergriffen werden.

Unterschätzen Sie dabei nicht den Zeitaufwand, den dieser zwingend erforderliche Schritt benötigt und die entstehenden Kosten für neue Fonts!

Es ist eine der größten Herausforderungen, die sich die grafische Industrie je stellen muss. Planen Sie sorgfältig und frühzeitig! Denn Content mit Type 1 Typografie werden nach Supportende weder editierbar sein, noch kann neuer Content hinzugefügt werden.

Mit dem AO-Font-Quick-Finder zur vollautomatischen Suche und Erkennung von Adobe PostScript Type 1 Schriften, können in einem kurzen Prozess alle Type 1 Dokumente in Ihrem Unternehmen identifiziert werden und die Schriften in einem weiteren Schritt sogar ersetzt werden. Sollten Sie neue Fonts oder Ersatzfonts benötigen, unterstützen wir Sie gerne beim Erwerb dieser Fonts.

Überlegen Sie einmal, wie viele Dokumente Sie in Ihrem Unternehmen untersuchen müssten und rechnen Sie sich selber die dafür aufzuwendende Zeit aus. Sie werden überrascht und von dem anstehenden Aufwand überwältigt sein. Aus Erfahrung “lässt man das Thema dann eher ruhen”. Das ist die schlechteste Entscheidung: Wir nehmen Ihnen den Schmerz und die Arbeit ab!

Für eine Terminvereinbarung zum kostenfreien 15 Minuten Webinar, können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben (dsimanek@artoption.de).